Hinweis zum Saison – Ende

Liebe umsiedlungen.ch Besucher

 Immer wieder erreichen mich jetzt noch Anfragen zur Beseitigung eines Wespen- oder Hornissennestes.

Sollten Sie zum jetzigen Zeitpunkt noch ein Wespen- oder Hornissennest bei sich entdecken oder Sie werden darauf angesprochen, so sollten Sie folgendes beachten:

 

Seit etwa Mitte April / Anfang Mai, also seit gut 4 Monaten, befindet sich nun schon dieses Wespennest an seinem Standort.

In wenigen Tagen, bis etwa Mitte Oktober, stirbt das gesamte Nest ab, steht leer und wird im nächsten Jahr nicht mehr besiedelt.

Ich denke, die paar Tage kann man noch abwarten. Sie haben mit Ihrer Geduld und Akzeptanz dafür gesorgt, dass das Wespennest seinen Zyklus beenden dufte.

Die Absterbephase hat nun auch die restlichen vier Wespenarten erreicht. 

Die Geschlechtstiere, besonders die Jungköniginnen, werden jetzt geboren, von den Arbeiterinnen ordentlich versorgt und für die Winterstarre vorbereitet.

Ab Mitte September bis etwa Mitte Oktober werden die Männchen (Drohnen) und die Jungköniginnen vom Nest, in eine ungewisse Zukunft abfliegen und es für immer verlassen.

Ab diesem Ereignis sterben die vielen Arbeiterinnen ab und der Flugverkehr wird von Woche zu Woche weniger werden.

Ein Wespen- oder Hornissennest ist für viele Menschen etwas beunruhigendes und man hat schon viele "Schauermärchen" darüber gehört.

Wespen- und Hornissen haben aber einen ganz wichtigen Stellenwert in unserem Ökosystem. Es sind gigantische Insektenvertilger im Garten und in der Land- und Forstwirtschaft.

Ein Hornissenvolk vertilgt im Sommer z.B., ca. 500 Gramm Insekten, wie Fliegen, Stechmücken, Bremsen und viele weitere Lästlinge.

Nutzen Sie diesen kostenlosen Service aus dem Wespennest.

 

DANKE!