Überwinterungsphasen

Absterbephase

Absterben des Wespenstaates

Jungköniginnen fliegen aus und bereiten sich für die Winterpause vor
Der Wespenstaat beendet die soziale Zusammenarbeit untereinander

  • Stammkönigin stirbt ab (Alt-Königin)
  • Jungköniginnen werden durch Drohnen begattet
  • Larven werden aus Nest geräumt, Nest wird aufgeräumt
  • Absterben der Arbeiterinnen

 

Diapause; Winterstarre

  • Überwinterung der Königinnen für die nächste Saison
  • Winterstarre mit Einstellung sämtlicher äusserer und sichtbaren Lebenseinstellungen
  • Langsames Erwachen und Übergang in die solitäre Phase

Solitäre Phase

Erwachen und Abflug aus dem Winterversteck, Nahrungssuche, Staatengründung

  • Erwachen aus der Überwinterungsphase
  • Erscheinen der Königinnen und Flugbewegungen --> Nahrungsaufnahme
  • geeignete Nistplatzsuche
  • Nestgründung durch eine einzelne Königin
  • Nestverteidung, Nesterweiterung, Pflege der Brut und Selbstversorgung

Koorperative und Soziale Phase

Königin fliegt nicht mehr aus Nest

  • Schlupf der ersten Arbeiterinnen
  • Revierkampf. Nestverteidung gegen andere Königinnen
  • Königin legt nur noch Eier und fliegt nicht mehr aus dem Nest
  • Wachsende Kolonie mit steigenden Versorgungsflügen
  • Volksstärke erlangt den Höhepunkt
  • Erste Geschlechtstiere werden in unteren Wabenetagen angelegt

Reproduktion [biologisch Fortpflanzung]

Insbesondere im Zusammenhang mit sozialen Systemen wird unter Reproduktion neben der Neuerstellung auch die Aufrechterhaltung eines Zustandes verstanden.

Die Fortpflanzung von Lebewesen ist die Reproduktion von genetisch identischen oder sonst wie artgleichen Individuen.

Sie stellt sicher, dass Individuen einer neuen Generation (Nachkommenschaft) entstehen und gehört zu den Grundeigenschaften lebender Organismen. Die Fortpflanzung ist oft mit Vermehrung innerhalb der Art verbunden und ist für die Erhaltung der Art notwendig.

Ein Sonderfall der geschlechtlichen Fortpflanzung ist die eingeschlechtliche Fortpflanzung, bei der aus unbefruchteten Eiern Nachkommen entstehen. In den Wespenstaaten entstehen so die Männchen oder Drohnen.

 

  • Bau von Wabenetagen mit der Anlage von Großzellen für die Geschlechtstiere
  • Schlupf der ersten Geschlechtstiere (Drohnen, später Jungköniginnen)
  • Abflug der ersten Drohnen (Männchen) vom Stammnest
  • Beginn der Absterbephase, je nach Wespenart (Langkopf- / Kurzkopfwespe),
  • im Sommer - (L a n g k o p f wespen) - Ende Juni / Juli (Sächsische Wespe und Waldwespe) / August (Mittlere- und Norwegische Wespe)
  • im Spätsommer - (K u r z k o p f wespen, Hornisse) - Mitte August/September
  • Beginnendes Absterben der Arbeiterinnen