Verhalten mit Wespen

Verhalten mit Wespen

Ein paar nützliche Tipps und
zum besseren Verständnis mit Bild:

Wespen, Bienen, Hornissen

Auf Blumen- Kleewiesen nicht Barfuss laufen, denn hier tummeln sich Biene Hummel und Wespe.
Treten Sie aus versehen drauf, wäre es das gleiche wenn auf Ihnen ein Güterzug parkt. Hätten Sie dann einen Stachel/ Sprengstoff würden Sie den Zug auch wegsprengen um am Leben zu bleiben - oder?

In Bereichen wo Fallobst liegt sind Wespen Zuhause. Sie benötigen den energiereichen zuckersüßen Saft um Ihre arbeitsreichen Aufgaben auch erfüllen zu können.
Wenn Sie nur arbeiten müssten und nichts zu essen finden würden- käme auch Ihnen das Fallobst gerade recht- oder?
Ansonsten gilt das gleiche wie auf der Blumenwiese.
Fallobst rechtzeitig aufsammeln!

Wespen, Bienen, Hornissen
Wespen, Bienen, Hornissen

Nicht nach den Wespen im Flug schlagen- das reizt die Tiere und kann Sie noch mehr zum stechen animieren. Dabei steht der Überlebenswille im Vordergrund und nicht der Drang uns Menschen einfach pieksen zu wollen.
Wespen haben Ihren Stachel vorrangig zum erlegen der Beutetiere.

Pusten Sie die Wespen nicht an. Der CO² Gehalt unseres Atems ist ein Alarmstoff für Wespen, der diese dann wiederum zum stechen animieren kann. Außerdem ist CO² in konzentrierter Form auch einschläfernd tödlich. Da würden Sie auch den Stachel nutzen um die Gefahr abzuwehren- oder?

Wespen, Bienen, Hornissen
Wespen, Bienen, Hornissen

Halten Sie den Sicherheitsabstand zu den Wespenestern ein. Sie sind keine Kuscheltiere und sprechen unsere Dutzi Dutzi Sprache nicht. Eine Störung in Nestnähe ist gleichzusetzen einem Einbrecher der Ihr Hab und Gut rauben will. Würden Sie da auch einfach zusehen- wie man Ihre Kinder stiehlt?

Wird ein zunächst nicht sichtbares Wespennest durch eine Erschütterung von Ihnen aufgeschreckt, dann versuchen Sie sich ganz ruhig zu Verhalten. Die Tiere suchen zunächst in unmittelbarer Umgebung nach einem potenziellen Nesträuber.
Langsame Bewegungen oder einfach nur still stehen bleiben kann vor dem gestochen werden schützen. Die Insekten reagieren dann vor allem auf Hektik und Stress!
Sollten Sie dennoch gestochen werden bewahren Sie gleichfalls Ruhe und verlassen langsam den Ort des Geschehens.

Wespen, Bienen, Hornissen
Wespen, Bienen, Hornissen

Wespen die sich aus versehen unter lockere Kleidung verirrt haben sollten sie nicht quetschen oder drauf rum schlagen. Das animiert nur zum Stich. Die Panik ist eh schon groß- dabei findet das Tier unter Ihre Klamotte nicht mal was Nahrhaftes. Die Kleidung vom Körper anheben und das Insekt das auskrabbeln ermöglichen. Es hat mit Sicherheit genauso viel Panik wie Sie.

Grillen und Partys im Sommer sind immer Willkommene und abwechslungsreiche Einladungen für die Wespen.
Dabei ist die Tatsache des unaufhörlichen Hungers der Tiere und evtl. dem kindlichen Naschtrieb als Antrieb zu sehen. Für uns eher lästig.
Aber haben wir denn nicht genug davon? 2/3 der Lebensmittel in Deutschland werden weggeschmissen bevor sie in den Handel gelangen!! WOW- wir regen uns über ein paar Wespen auf.
TiPP. Vor solch geplanten Partys können sie schon 1- 2 Wochen eher irgendwo im Randbereich kleine Futterstellen einrichten um die Tiere umzugewöhnen. Espen haben ausgesprochenen Orientierungssinn und werden diese Stelle immer wieder anfliegen- bevor sie mit dem Menschen auf Konfrontation geht!

Außerdem sind diese diebischen Wespen nicht stechlustig. Gefährlich wird's dann nur wenn wir diese Tiere verschlucken würden.
Wenn Sie dem Hungertod nahe wären und nur am arbeiten sind, kein Geld hätten sich was zu kaufen und niemand Ihnen irgendetwas gibt- würden Sie auch klauen bevor Sie sterben?
Außerdem sind die Diebe nur in 2 von insgesamt 12 Arten zu finden.
Alle anderen Wespen haben ausreichend Nahrung.
(Deutsche und Gemeine Wespe)

Wespen, Bienen, Hornissen
Wespen, Bienen, Hornissen

Süße Getränke, Obstkuchen und und und, sollten in der Sommersaison unbedingt verschlossen sein. Aus Dosen und Flaschen die man nicht einsehen kann, entweder nur mit dünnem Strohhalm trinken oder die Getränke in ein Glas leeren bevor man es trinkt. Speisen immer abdecken und bevor man sie verzehrt. Kleinkinder sollte man nach dem Genuss von Süßem immer den Mund abwischen- Kinderwägen evtl. mit einem Moskitonetz überdecken.
Abfallbehälter und offene Komposthaufen sind stets Anziehungspunkte von Wespen hier ist einfach nur Vorsicht geboten.

Konditorei- und Bäckereifachverkäuferinnen sind mit Abstand die härtesten und in den wenigsten Fällen werden hier im fast direkten Kontakt mit den Wespen an der Theke Stiche verzeichnet.

Was gibt es sonst noch aus der Welt der Wespen an guten Ratschlägen für Sie:

Ach ja verzichten Sie auf Wespenfallen die sind keine Lösung für ein Problem und fangen vor allem unbescholtene Tiere mit ab.
Ein Bericht von Peter Tauchert (Aktion-Wespenschutz.de) hat gezeigt dass viele andere Insektenarten in diesen Flüssiglockstofffallen elendig ertrinken.

Müssen wir so unsere Vorherrschaft unter Beweis stellen?

Wespen, Bienen, Hornissen
Wespen, Bienen, Hornissen

Der Inhalt von 3 entleerten Fangflaschen, bestehend aus ca.:

60 % verschiedener Fliegenarten,
20 % Wespen (V. germanica und V. vulgaris)
10 % Honigbienen
10 % Hornissen
verschiedener Falter und Ohrwürmer.

Auch eine Forschung des NABU Bremen ist sehr aufschlussreich
Quelle