Hornissen

Gattung: Hornissen (Vespa)

Die Gattung der Hornissen beinhalten bei uns nur 1 Art.

Eine weitere ist in Deutschland eingewandert, die baldige Einwanderung in der Schweiz wird vermutet (gesichtet im Jura)
Asiatische Hornisse (Vespa velutina nigrithorax) - hier gehts zum Merkblatt - Quelle: bienen.ch

Die Hornisse lat. Vespa crabro

Hier kommen wiederum 2 Unterarten vor



vespa crabro
Hornisse_oben_2
Hornisse_seitlich2

Größtes heimisches und Staatenbildendes Insekt

Königinnen: 25 – 35mm

Arbeiterinnen: 18 – 25mm

Männchen: 21 – 28mm

 

Ø Jahreszeitliche Erscheinung ab Anfang Mai bis Ende Oktober

Ø Volksstärken von bis zu 700 Einzeltieren gleichzeitig

Ø Nest ist von bräunlicher und ockerfarbener Beschaffenheit

Ø Nestmaterial stammt ausschließlich von morschem Holz

Ø Höhlennistende Art, Nistkästen, Dachböden, Jägerkanzeln, usw.

Ø Nestgröße variiert von 5 – 12 oder mehr Wabenetagen (ca. 60 x 30 cm)

Ø Verhalten weitestgehend friedfertig – nur zur Nestverteidigung bei direkten Störungen werden Angriffe geflogen. 

Ø Gift- nicht stärker oder Gefährlicher als das von Bienen und Wespen

Schauen Sie sich das Hornissen Album an

Der Lebenszyklus einer Hornisse (Vespa crabro)

Vespa velutina var. nigrithorax

die asiatische Hornisse

hier gehts zum Merkblatt - Quelle: bienen.ch

Aussehen:

  • Vom Aussehen her ist V. velutina überwiegend schwarz gefärbt und am Kopf, Thorax und Gaster behaart

  • Der Kopf ist rot-braun-orange gefärbt.

  • Der Clypeusschild (Kopfschild) orange.

  • Am Hinterleib (Gaster) unterbricht eine dünne gelbe Linie den Segmentrand des ersten Abdominalsegments der ersten beiden, dunkelbraun gefärbten Segmente.

  • Segment drei und vier sind gelb-orange gefärbt, wobei auf Segment drei eine schwarze Markierung zu erkennen ist.

  • Die Abdominalsegmente fünf und sechs hingegen sind wieder dunkelbraun gefärbt.

Königin:        25 - 32 mm

Arbeiterin:    17 - 23 mm

Männchen:   21 - 28 mm 

created at TagCrowd.com